News und Wissenswertes aus vielen Kategorien

Wir haben die Themen zu Technik, Gesundheit, Freizeit, Hobby und vieles mehr

flag-german flag-german_du

Die Themen als Blog

  • Smartphones beliebter als Konsolen (hier)

Artikel zum Thema: Tipps



GRATIS: MAGIX Independence Sampler für Musiker (Software)

Tipps

Inspiration. Kreation. Produktion. Independence ist der Sampler für Musiker, Sound-Tüftler und Produzenten. Die 2 GB Free Sound Library wurde detailgetreu eingespielt, um den individuellen Charakter der verwendeten Instrumente zu erhalten. Zahlreiche Artikulationen der Samples bringen deine Beat-Maschine auf Hochtouren und legen dir ein universelles Tool zum Sounddesign und zur Komposition in die Hand.

IndependenceERFINDE DICH MIT JEDEM SOUND NEU.
Independence begleitet dich von der ersten Skizze bis zum Mastering. Wechsle blitzschnell zwischen den verschiedenen Sounds und lege das Fundament für deinen Track. Dank der enthaltenen Effekte und VST-Hosting mischst du fette Produktionen in deiner DAW. Lade jetzt MAGIX Independence herunter und erlebe die Freiheit von innovativem Sampling.

GRATIS: Magix Fastcut - Videobearbeitungsprogramm (Software)

Tipps

Automatischer Videoschnitt in Sekunden. Begeistere alle mit einem Film aus deinen besten Aufnahmen von deinen Videokameras, Action-Cams oder Smartphones. Mit abwechslungsreichen Vorlagen inklusive Musik, Spezialeffekten und Überblendungen schneidet Fastcut deine Clips automatisch auf den Takt.

Magix FastcutAction Cams, wie die GoPro, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. "Magix Fastcut" ist ein Schnittprogramm, das auf das schnelle Erstellen von Action-Videos spezialisiert ist.

Sämtliche Programme von MAGIX werden so anwenderfreundlich entwickelt, dass alle Grundfunktionen auch auf leistungsschwächeren Rechnern stabil laufen und vollständig bedienbar sind. Einige erweiterte Programmfunktionen stellen höhere Anforderungen an die Leistung Ihres Rechners. Um diese Funktionen uneingeschränkt und mit einem Höchstmaß an Komfort nutzen zu können, sollte Ihr Rechner mindestens die empfohlenen Anforderungen erfüllen. Die technischen Daten Ihres Rechners können Sie in der Systemsteuerung Ihres Betriebssystems nachsehen.

  • Systemvoraussetzungen
  • Prozessor: Minimal Multikernprozessor mit 2 GHz Empfohlen Vierkernprozessor mit 2,8 GHz und besser
  • Arbeitsspeicher Minimal 4 GB Empfohlen 8 GB
  • Grafikkarte Minimal Onboard, Auflösung mind. 1024x768 Empfohlen Dediziert, mind. 512 MB VRAM
  • Festplattenspeicher Minimal 2 GB für Programminstallation
  • Internetverbindung: Für Registrierung, Validierung und einzelne Programmfunktionen erforderlich. Programm erfordert einmalige Registrierung.

GRATIS: MAGIX Foto Designer 7 (Software)

Tipps

Laden Sie jetzt kostenlos den MAGIX Foto Designer 7 in der kompletten Vollversion. 

Der MAGIX Foto Designer 7 ist die passende Software um kostenlos Bilder bearbeiten zu können. Die Funktionen der Software reichen von grundlegenden Optimierungen wie der Anpassung des Kontrastes oder der Schärfe über individuellen Verbesserungen wie dem Entfernen von Objekten bis hin zu speziellen Überarbeitungen wie dem Erstellen eines Panoramabildes auf der Grundlage mehrerer Einzelbilder.

 

Panoramabild erstellen

Natürlich lassen sich Bilder auch einfach skalieren, drehen und spiegeln und auch die beliebten Zauberstab- und Lasso-Werkzeuge für ein genaues Markieren sind in dieser Version enthalten.Somit steht einer schönen Gallerie nichts im Weg.

 

Jetzt Gutscheine einlösen (Gutscheine)

Tipps

Gutscheine / Aktionscodes

Auf unserer Partnerseite erhalten Sie viele Aktionen und auch Gutscheine!
 

Jetztsparen.eu bringt viele Vorteile

Schnappen Sie sich die Aktionen und Gutscheine noch heute
>>> HIER GELANGEN SIE ZU VIELEN AKTIONEN <<<

Windows 10 Aktivierung sichern (Software)

Tipps

Schnell und ohne Probleme die eigene Aktivierung sichern. Nach einer erfolgreichen Aktivierung von Windows 10 lohnt es sich, die Aktivierungsdaten zu sichern, um diese dann nach einer Neuinstallation für die sofortige Aktivierung von Windows 10 zu verwenden. Dafür benötigen Sie ein Windows-10-Installationsmedium. Dieses erhalten Sie über das kostenlose Microsoft-Tool Media Creation Tool für Windows 10. Übertragen Sie die Installationsdateien über das Tool auf eine DVD oder einen USB-Stick. Auf der DVD/USB-Stick finden Sie dann im Ordner "sources" die Datei "gatherosstate.exe".

Über gatherosstate.exe auf dem Windows-10-Installationsmedium können Sie die Aktivierungsdaten sichern

Hier klicken zum vergrössernDiese Datei kopieren Sie zunächst auf die Festplatte in einen Ordner, auf dem Sie Schreibrechte besitzen. Anschließend starten Sie das Programm. In dem Verzeichnis wird nun die Datei "GenuineTicket.xml" abgelegt, die die Aktivierungsdaten enthält. Sichern Sie diese Datei beispielsweise auf einem USB-Stick oder bei einem Online-Speicher-Anbieter.

Gesicherte Aktivierungsdaten zur Wiederherstellung der Aktivierung verwenden

Wenn Sie Windows 10 nun auf dem Rechner neu installieren, dann können Sie die XML-Datei zur sofortigen Aktivierung von Windows 10 verwenden. Das funktioniert natürlich dann, wenn Windows 10 auf dem gleichen PC installiert wird, denn die XML-Datei enthält auch den Hardware-Fingerabdruck des Rechners.

Windows 10 ohne Upgrade (Software)

Tipps

Windows 10 kann auch ohne Windows 7 oder 8.1 installiert werden. Windows-7- und Windows-8-Nutzer, die das Gratis-Upgrade auf Windows 10 erhalten, dürfen nicht Windows 10 direkt - also beim ersten Mal - neu installieren, sondern müssen zunächst das Upgrade innerhalb der Vorgängerversion durchführen. Dadurch erfahren die Aktivierungsserver von Microsoft, dass der PC Upgrade-berechtigt ist, so dass bei einer späteren Neuinstallation von Windows 10 das Betriebssystem auf dem Rechner aktiviert werden kann.

Windows 10 DesktopOffenbar lässt sich Windows 10 aber durch einen Trick auch sofort auf einem Rechner neu installieren. Diesen Trick hat ein Reddit-Nutzer herausgefunden. Das Prinzip: Man muss im Besitz einer Upgrade-berechtigten Version von Windows 7 oder Windows 8 sein. Und auf dem betreffenden Rechner müssen auch bereits die Windows-10-Installationsdateien über Windows Update heruntergeladen worden sein.

Im dabei für die Windows-10-Setup-Dateien angelegten Windows-Ordner "source" muss nun die ausführbare Datei: gatherosstate.exe ausgeführt werden. Dabei wird in dem Verzeichnis die Datei: GenuineTicket.xml angelegt. Diese Datei kopiert der Anwender nun an einen sicheren Ort (Cloud, USB-Stick, etc).

Nun führt man die Neuinstallation von Windows 10 mittels der zuvor über das Microsoft Gratis-Tool Media Creation Tool Windows 10 heruntergeladenen ISO-Datei durch. Dabei muss kein Produktschlüssel eingegeben werden. Überspringen Sie die Aufforderung zur Eingabe eines Produktschlüssels einfach.

Nach Abschluss der Neuinstallation muss laut dem Reddit-Leser dann einfach nur noch die Datei "GenuineTicket.xml" in den Ordner "\programdata\microsoft\windows\clipsvc\genuineticket\" kopiert werden. Nach einem Neustart von Windows 10 erfolgt dann die Aktivierung von Windows 10. Ob diese erfolgreich erfolgt ist, können Sie in den Systeminformationen unter Windows 10 überprüfen.

So wird Windows schneller (Software)

Tipps

Mit Autoruns wird Windows viel schneller. (Download im Artikel)
Lässt sich ein Programm partout nicht vom automatischen Start abhalten? Dann ist „Autoruns“ Ihre Rettung. Die Gratis-Software kennt alle versteckten Wege, über die sich Programme starten lassen – und kann genau das auf Wunsch verhindern.

Windows bietet unzählige Stellen, an denen sich Programme einnisten können, um nach dem Hochfahren des PCs automatisch gestartet zu werden. Tuning-Programme, Online-Update-Routinen und nicht zuletzt lästige Adware machen davon regen Gebrauch. Jede dieser Optionen mit dem Registry-Editor, Notepad & Co. zu prüfen, verkommt schnell zur Sisyphusarbeit. An dieser Stelle hilft Ihnen das kostenlose Microsoft-Programm „Autoruns“, indem es alle über das System verteilten Autostart-Einträge in einem übersichtlichen Karteireiter-System zusammenfasst. Praktisch: Alle automatisch geladenen Komponenten lassen sich gleich an Ort und Stelle deaktivieren. Standardmäßig entfernt „Autoruns“ abgeschaltete Einträge jedoch nicht, so dass Sie gefahrlos verschiedene Einstellungen ausprobieren können. Sollte versehentlich ein wichtiges Programm nicht mehr starten, reaktivieren Sie den betreffenden Eintrag mit wenigen Klicks.

Autoruns für Windows

Einführung
Dieses Dienstprogramm ist im Vergleich zu allen anderen Startüberwachungsprogrammen mit den derzeit umfassendsten Informationen zu den Autostartpfaden ausgestattet. AutoRuns zeigt, welche Programme für die Ausführung beim Starten des Systems oder bei der Benutzeranmeldung konfiguriert sind, wobei die Einträge in der Reihenfolge aufgeführt sind, in der sie in Windows verarbeitet werden. Zu diesen Programmen gehören die Anwendungen im Startordner sowie in den Registrierungsschlüsseln „Run“, „RunOnce“ und anderen Schlüsseln. Sie können AutoRuns so konfigurieren, dass auch andere Pfade berücksichtigt werden, beispielsweise Explorer-Shellerweiterungen, Symbolleisten, Browserhilfsobjekte, Winlogon-Benachrichtigungen, Autostartdienste und vieles mehr. AutoRuns geht weit über die Möglichkeiten des Dienstprogramms MSConfig in Windows ME und Windows XP hinaus.

So wird Linux auf einem RAID Installiert (Software)

Tipps

Wenn es um mehr Geschwindigkeit geht, so ist Linux eines der Top-Systeme überhaupt - Aber auch Windows kann man schneller machen. Mehr Geschwindigkeit lässt sich mit einem Raid 0 („Striping“) aus zwei identischen SSDs herausholen. Im optimalen Fall verdoppelt sich die Transferrate. Dabei ist jedoch zu beachten, dass bei Ausfall einer SSD alle Daten unwiederbringlich verloren sind. Regelmäßige Backups wenigstens der persönlichen Dateien sind daher dringend anzuraten.

Raid-SystemSie können – wenn vorhanden – die Raid-Funktion des Bios nutzen oder ein Software-Raid verwenden. Letzteres ist der von uns empfohlene Weg, weil ein Software-Raid sich auf jedem PC oder Notebook mit zwei Laufwerken identischer Größe einrichten lässt und ohne zusätzliche Treiber auskommt. Bei Ubuntu ist allerdings die Installation über das Standard-Live-System nicht ohne komplizierte Eingriffe möglich. Verwenden Sie daher besser das Ubuntu Netboot Image. Laden Sie etwa die Datei „mini.iso“ für Ubuntu 14.04 LTS herunter (etwa 40 MB), brennen Sie das ISO auf CD oder erstellen einen Setup-Stick:

 

  • dd if=mini.iso of=/dev/sdX

„sdX“ ersetzen Sie durch den Gerätenamen des USB-Sticks. Prüfen Sie die Angabe genau, damit Sie nicht versehentlich eine Festplatte überschreiben. Der USB-Stick eignet sich nur für die Installation im Bios-Modus, eine CD unterstützt auch Uefi.


395 Artikel (50 Seiten, 8 Artikel pro Seite)

Top 10 Downloads

Weitere Themen

Promotion

https://www.Lottoland.at

Partner

http://www.TopERSATZteile.At

Newsletter

E-Mail Adresse

Bitte wählen

Newsletter Format wählen

Login

Sponsoren

Username

Passwort

Bitte nutzen Sie Ihre Zugangsdaten für den Login!